16. April 2020 · Kommentieren · Kategorien: Geld

Die Befürworter von Bitcoin (BTC) warnen davor, dass Geld jegliches Wertgefühl verliert, während die Vereinigten Staaten ein weiteres riesiges Konjunkturpaket abwiegen.

Die USA würden 400 Milliarden Dollar für neue Konjunkturmaßnahmen ausgeben, um im Rahmen eines neuen Regierungsplans jedem Erwachsenen 2.000 Dollar pro Monat in die Tasche zu zahlen.

Kongressabgeordnete: $2K-Handreichungen „nicht nur einmal“

In einer Live-Übertragung am 14. April haben zwei demokratische Kongressabgeordnete den Emergency Money for the People Act vorgelegt, der Amerikanern über 16 Jahren für mindestens ein halbes Jahr ein universelles Grundeinkommen sichern würde.

„Wir müssen Geld in die Taschen von Menschen stecken, die ihr Einkommen verloren haben“, erklärte einer der Kongressabgeordneten, Ro Khanna, während der Live-Übertragung.

„Und wir haben eine Rechnung, die besagt, dass Sie bis zu 2.000 Dollar bekommen werden – nicht nur einmal, sondern für sechs Monate.

Dieser Schritt erfolgt, als Schecks aus der ersten Runde der US-Bargeldausgabe auf Bankkonten landen. Die Einmalzahlungen im Wert von 1.200 Dollar oder 500 Dollar für Kinder decken die Mehrheit der US-Bürger ab, wobei Präsident Donald Trump darauf besteht, dass die Schecks seinen Namen tragen.

Gleichzeitig kommt es zu heftigen Kontroversen, nachdem bekannt wurde, dass die Banken das Geld beschlagnahmen können, wenn der Empfänger Schulden hat.

Wie funktioniert die Teilnahme bei Bitcoin Profit?

„Schwierig zu bewertendes Geld“

Bitcoin Profit Benutzer hatten die Pläne bereits weit verbreitet, was viele als einen weiteren Schritt in Richtung einer wirtschaftlichen Einmischung der Regierung sehen, von der einige vermuten, dass sie die Coronavirus-Krise von Anfang an erleichtert hat.

„Der Rubikon ist überschritten worden. Sogar mich überrascht das, und ich bin ein starker Befürworter extremer politischer Reaktionen, ‚unbegrenzt‘, angesichts des wirtschaftlichen Zusammenbruchs gewesen“, twitterte der Mitbegründer von Gold Bullion International, Dan Taperio, am Donnerstag und fügte hinzu: „Der Rubikon wurde überschritten:

„Bald wird es schwierig sein, Geld zu bewerten. Wenn dem so ist, werden sich alle Werte der Gesellschaft neu ausrichten. Erwarten Sie Volatilität“.

Der Twitter-Analyst The Moon äußerte unterdessen Verdächtigungen über den Umfang des Projekts.

„Wenn die Regierung sagt, dass es ‚vorübergehend‘ sein wird, dann wissen Sie mit Sicherheit, dass es dauerhaft sein wird“, warnte er.

Wie Cointelegraph berichtete, hat sich Bitcoin von den abrupten Verlusten des letzten Monats erholt, da Investoren ungläubig auf die Fiat-Wirtschaft starren. Vor einigen Wochen gab ein Vertreter der Federal Reserve öffentlich zu, dass die Bank über „unbegrenztes“ Geld verfüge.